Branchendaten

Die Brauwirtschaft in Deutschland unterliegt einem stetigen Wandel. An dieser Stelle gibt der Verband Private Brauereien Auskunft über die wichtigsten Daten aus der Branche. Sollten Sie darüber hinaus Interesse an tiefergehenden und detaillierten Informationen zur Brauwirtschaft in Deutschland haben, so freuen wir uns über eine Mail an nfprvt-brrn-byrnd

Bierabsatz

Deutschland (in Mio. hl)

braun = 2021, gelb = 2022 (Quelle: Destatis)

Bayern (in Mio. hl)

braun = 2021, gelb = 2022 (Quelle: Destatis)

An dieser Stelle wird der Bierabsatz des Jahres 2022 mit denen des Vorjahres verglichen - aufgeschlüsselt nach Monaten. Die beiden Grafiken zeigen die jährlichen Schwankungen im Bierabsatz und lassen bereits unter dem Jahr Prognosen auf den Jahresabsatz an Bier zu.
Bitte beachten: Alkoholfreies Bier und Malztrunk sind in dieser Statistik nicht erfasst.

Entwicklung des Bierabsatzes in Deutschland (in Mio. hl)

(Quelle: Destatis)

Betrachtet man den Bierabsatz insgesamt in Deutschland so ist ein seit Jahren rückläufiger Trend zu beobachten. Erschwerend hinzu kam 2020 die Corona-Krise mit der Schließung der Gastronomie. Auch wenn stellenweise ein gesteigerter Flaschenbierabsatz zu verzeichnen war, konnten die "verlorenen" Hektoliter in der Gastronomie nicht aufgefangen werden.

Setzten die deutschen Brauereien im Jahr 2000 noch knapp 110 Mio. Hekotliter ab, lag der Bierabsatz 10 Jahre später bereits bei gut 98 Mio. Hektolitern. Im Jahr 2020 produzierten Deutschlands Brauereien gut 87 Mio. Hektoliter. 2021 sank der Bierabsatz auf 85,3 Mio. Hektoliter.

Zu beachten ist hierbei, dass alkoholfreies Bier in dieser Statistik nicht berücksichtigt ist. Alkoholfreies Bier wird in Deutschland immer beliebter. Der Marktanteil von alkoholfreiem Bier leigt derzeit bei rund 7 Prozent - Tendenz steigend.

Braustätten

Betriebene Braustätten nach Ländern

(Quelle: Destatis)

Im Jahr 2021 wurden in Deutschland insgesamt 1512 Brauereien betrieben. Der Großteil davon befindet sich im Bundesland Bayern - insgesamt erzeugen 631 Brauereien im Freistaat Bier und Biermischgetränke. Unter allen bayerischen Brauereien finden sich die meisten im Regierungsbezirk Oberfranken.

Hinter Bayern folgt mit 212 Brauereien das Bundesland Baden-Württemberg. Auf Rang 3 rangiert Nordrhein-Westfalen mit insgesamt 143 Brauereien. Die Region mit den zahlenmäßig wenigsten Brauereien ist Mecklenburg-Vorpommern - 23 Braustätten sind im Bundesland an der Ostseeküste aktiv.

Betriebene Braustätten nach Absatz

(Quelle: Destatis)

Schlüsselt man die deutschen Brauereien nach ihrem Jahresausstoß auf, wird eines deutlich: die überwiegende Anzahl sind Kleinbrauereien. 1100 Brauereien in Deutschland produzieren weniger als 5000 Hektoliter Bier pro Jahr. Im Gegenzug gibt es vergleichsmäßig wenige "Brauereiriesen" in Deutschland - 64 Braustätten in Deutschland produzieren mehr als 200.000 Hektoliter pro Jahr.

Obwohl die Kleinbrauereien knapp Dreiviertel aller Brauereien in Deutschland ausmachen, produzieren sie weniger als ein Prozent des gesamtdeutschen Bierausstoßes. Die größten 64 Brauereien des Landes stellen hingegen über 80 Prozent des in Deutschland produzierten Bieres her.

Um die wettbewerbsbedingten Nachteile von kleinen und mittleren Brauereien gegenüber den Großbrauereien etwas auszugleichen, ist die sogenannte Biersteuermengenstaffel gesetzlich verankert. So zahlen kleine Brauereien weniger Biersteuer auf den Hektoliter gerechnet als die größten Branchenplayer. Der Erhalt der Biersteuermengenstaffel ist ein zentrales Anliegen des Verbandes Private Brauereien, um die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren zu erhalten und die einzigartige Biervielfalt in Deutschland zu erhalten.

Entwicklung betriebener Braustätten in Deutschland

(Quelle: Destatis)

Anfang der 2000er wurden in Deutschland knapp 1300 Brauereien betrieben - Tendenz sinkend. Der Tiefststand in der jüngeren Geschichte war das Jahr 2003 mit 1275 betriebenen Braustätten. Seitdem stieg die Zahl der Brauereien in Deutschland kontinuierlich an. Nicht zuletzt durch den Craftbier-Trend sowie einem gesteigerten Interesse an Bier aus der Region wurden in den vergangenen Jahren einige Brauereien neu gegründet. Derzeit wird in 1512 Brauereien in Deutschland Bier gebraut. Die Anzahl der Brauereien bewegt sich heute also auf dem Niveau der 1970er-Jahre.

Bierkonsum

Pro-Kopf-Konsum Bier in Deutschland

(Quelle: Destatis)

Der Pro-Kopf-Konsum von Bier in Deutschland ist in den vergangenen Jahren kontiniuerlich gesunken. Im Jahr 2020 tranken die Deutschen rund 95 Liter Bier pro Jahr und Person. Zehn Jahre zuvor lag der Bierkonsum pro Kopf noch bei 107,5 Litern.

Grund für diesen Trend sind die demographischen Verhältnisse in Deutschland sowie ein verändertes Konsumverhalten v.a. der jüngeren Generation.

Nichtsdestotrotz ist und bleibt Deutschland ein Bierland. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland beim Bierkonsum auf Rang 3 hinter Tschechien und Österreich.

Auch hier sind alkoholfreies Bier und Malztrunk nicht berücksichtigt.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube-Videos welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen